Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma TYREDATING SAS

Die Firma TYREDATING SAS, Fischhof 3/6, 1010 Wien (nachfolgend TD genannt) verkauft über ihre Internetseite www.popgom.at Waren an den Besteller (nachfolgend Kunde genannt) nur zu den nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB).

1.    Bestellung, Vertragsschluss

1.1.    Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich verbindliches Angebot, sondern einen unverbindlichen Online-Katalog dar, und versteht sich als Aufforderung zur Anbotslegung durch den Kunden.

1.2.    Der Kunde kann aus dem Sortiment von TD Produkte auswählen und diese über den Button „in den Warenkorb legen“ in einem so genannten Warenkorb sammeln. Der Kunde kann bei einer Bestellung von Reifen darüber hinaus eine Montage der Reifen in einer Servicewerkstatt beauftragen. Bei der Bestellung muss der Kunde seinen Namen, seine Anschrift und seine E-Mail-Adresse bekanntgeben. Durch Anklicken des Buttons „Bestellung abschicken“ gibt der Kunde ein verbindliches Angebot zum Kauf der im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Dieses Angebot kann jedoch nur abgegeben und übermittelt werden, wenn der Kunde durch Klicken auf den Button „AGB gelesen und akzeptiert“ diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen akzeptiert und sich diesen daher für den Fall der Annahme seines Anbots unterwirft. 

1.3.    Der Empfang der Bestellung wird dem Kunden unverzüglich auf elektronischem Wege von TD bestätigt, in dieser E-Mail wird die Bestellung des Kunden nochmals aufgeführt. Die Empfangsbestätigung, in der die Bestelldaten, die AGB von TD und die Informationen gemäß §§ 5c Abs. 1 und 5d Abs. 1 u. 2 KSchG enthalten sind, stellt noch keine Annahme des Angebots dar, was in der Empfangsbestätigung auch ausdrücklich vermerkt ist. Soweit der Kunde mit der Bestellung zugleich eine Montage der Reifen beauftragt, wird ihm innerhalb von 48 Stunden nach Eingang der Bestellung bei TD ein Termin zur Montage der Reifen in einer Servicewerkstatt mitgeteilt, den TD unter Berücksichtigung der Wünsche des Kunden ermittelt.

1.4.    Der Kaufvertrag kommt zustande, indem TD das Angebot des Kunden dadurch annimmt, dass TD die Auslieferung der Ware entsprechend der Bestellung des Kunden veranlasst. Hierüber lässt TD dem Kunden eine Bestätigung per E-Mail zukommen. Sollte TD das Angebot des Kunden nicht annehmen, wird TD dies dem Kunden unverzüglich mitteilen.

1.5.     Im Rahmen der Betrugsprävention kontrolliert TD einige Bestellungen nach dem Zufallsprinzip. In diesem Fall bittet TD den Kunden, bestimmte Dokumente einzuschicken. Dabei kann es sich z. B. um eine Kopie der Vorderseite der Kreditkarte (mit teilweise abgedeckten Zahlen)  und eine Kopie des Ausweises des Inhabers der Kreditkarte handeln. Hiermit soll Kreditkartenmissbrauch ausgeschlossen werden. TD kann den Kunden eventuell auch bitten, weitere Dokumente einzuschicken. Die Lieferzeit beginnt erst ab Versand der Bestellung und nicht vor Prüfung der Belege. Falls der Kunde die gewünschten Dokumente nicht schickt oder falls anhand der erhaltenen Belege ein Kreditkartenmissbrauch nicht ausgeschlossen werden kann oder Zweifel an der Kreditfähigkeit des Kunden bestehen, behält sich TD das Recht vor, die Bestellung zu stornieren.
 

1.6.     Durch die Partnerschaft mit anderen Webseiten erhält Popgom Aufträge, die als Popgom-Bestellungen unter der Verantwortung von Popgom behandelt werden.


1.7.    Die Zusendung der Rechnung erfolgt in der Regel einige Tage nach der Lieferung (bei Bestellung ohne Montage) oder dem Montagetermin. Im Falle einer Bestellung ohne Montage kann die Rechnung auch zusammen mit der Ware zugesendet werden.

 

2.    Lieferung, Warenverfügbarkeit

2.1.    Die Lieferung erfolgt durch ein von TD ausgewähltes Transportunternehmen. Hat der Kunde die Reifen ohne Montage bestellt, so werden diese an die von ihm angegebene Adresse ausgeliefert; hat er die Montage mitbestellt, so werden die Reifen an das vom Kunden gewählte Servicezentrum geliefert. 
       
2.2.    Sollte der Kunde im Fall der Lieferung an die von ihm angegebene Adresse die Lieferung nicht entgegennehmen können – etwa, weil er nicht zu Hause ist – so hat er sich unverzüglich mit dem Transporteur, der eine Nachricht hinterlassen wird, in Verbindung zu setzen. Sollte der Transporteur nicht erreichbar sein, kann der Kunde auch direkt mit TD Kontakt aufnehmen. Sollte der Kunde die Ware nicht binnen vierzehn Tagen nach dem ersten Lieferversuch entgegennehmen, so wird diese vom Transporteur auf Kosten des Kunden an TD retourniert.

2.3.    Ist das vom Kunden ausgewählte Produkt dauerhaft nicht lieferbar, teilt TD dies dem Kunden umgehend mit. TD sieht in diesem Fall von einer Annahme des Angebots des Kunden ab. Ein Vertrag kommt in diesem Fall nicht zustande. Soweit der Kunde bereits Zahlungen geleistet hat, werden diese unverzüglich erstattet. TD haftet nicht für allfällige Nachteile, die dem Kunden dadurch entstehen, dass das ausgewählte Produkt dauerhaft nicht lieferbar ist. Für allfällige Nachteile, die dem Kunden auf Grund einer verspäteten Mitteilung über die dauerhafte Nichtlieferbarkeit des ausgewählten Produkts entstehen,  haftet TD nur, wenn die Verspätung auf Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zurückzuführen ist. Ist das vom Kunden in der Bestellung bezeichnete Produkt nicht mehr verfügbar, hat TYREDATING das recht, einen gleichwertigen Reifen oder einen Reifen mit einem höheren Load bzw. Speedindex zu liefern.

2.4.    Ist das vom Kunden in der Bestellung bezeichnete Produkt nur vorübergehend nicht verfügbar, teilt TD dem Kunden dies unverzüglich mit. Bei einer Lieferverzögerung von mehr als zwei Wochen hat der Kunde das Recht, sich von seinem Angebot zu lösen, was innerhalb einer Woche nach Mitteilung der Lieferverzögerung erfolgen muss. Hiebei werden bereits geleistete Zahlungen des Kunden unverzüglich erstattet. Für allfällige Nachteile, die dem Kunden auf Grund einer verspäteten Mitteilung über die Lieferverzögerung entstehen, haftet TD nur, wenn die Verspätung auf Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zurückzuführen ist.

3.    Subunternehmer, Montage und Servicezentren

3.1.    Zur Erfüllung der ihr obliegenden Leistungen kann sich TD auch Subunternehmern wie den Servicezentren bedienen.

3.2.    Die Standard-Montage in einem Servicezentrum umfasst das Aufziehen, Befüllen und Auswuchten der bestellten Reifen sowie den Austausch von Ventilen (elektronische Ventile und Wohnmobilventile ausgenommen). Darüber hinaus kann der Kunde über die Internetseite von TD weitere Spezialleistungen beauftragen.

3.3.    Der Kunde kann auf der Internetseite von TD ein Servicezentrum auswählen und den von ihm gewünschten Termin für die Montage angeben. Sollte der gewünschte Termin nicht verfügbar sein, so wird TD den Kunden unverzüglich informieren, und ihm andere Termine und / oder ein anderes Servicezentrum vorschlagen. Sollte ein den Kunden zufriedenstellender Termin nicht gefunden werden, so kann der Kunde vom Vertrag zurücktreten. 

4.    Kaufpreis, Versandkosten

4.1.    Der Kaufpreis der jeweiligen Ware richtet sich nach der jeweils am Tag der Bestellung gültigen Preisliste von TD, die über www.popgom.at einsehbar ist. Sofern der Kunde auch die Montage der Ware in einem Servicezentrum bestellt, erhöht sich der Kaufpreis um die jeweils am Tag der Bestellung gültige Montagegebühr gemäß der auf www.popgom.at einsehbaren TD-Preisliste. Alle Preise verstehen sich inklusive Umsatzsteuer.

4.2.    Die Zustellung der Ware erfolgt nur innerhalb des Gebietes der Republik Österreich an eine vom Kunden angegebene österreichische Anschrift oder an ein von ihm ausgewähltes Servicezentrum.

4.3.    Dem Kunden werden keine Kosten für Verpackung und Versand der Ware in Rechnung gestellt wenn mehr als ein Reifen bestellt wurde. Die Lieferung kostet 4,90€ wenn lediglich ein Reifen bestellt wurde. Die Versandkosten für Kompletträder betragen 4,90 Euro pro Rad, unabhängig von der Zahl der bestellten Räder.

5.    Zahlungsmodalitäten

5.1.    Der Kaufpreis ist unmittelbar mit Eingang der Bestellung des Kunden bei TD zur Zahlung fällig.

5.2.    Sollte es von Seiten TD zu keiner Veranlassung der Auslieferung der Ware an den Kunden kommen (siehe Punkt 1.4.) wird TD dem Kunden einen allenfalls bereits empfangenen Kaufpreis unverzüglich rückerstatten.

5.3.    Der Kunde kann die Zahlung per Kreditkarte, in 3 Raten per Kreditkarte, per Überweisung, Paypal, EPS Online-Überweisung (Bank Austria, Erste Bank und Reiffeissen Meine Bank) vornehmen.
Wählt der Kunde die Ratenzahlung, wird der noch offene Restbetrag sofort fällig, sobald eine der ersten beiden Raten nicht gezahlt wird.

5.4.    Der Kunde ist nicht berechtigt, wegen Gewährleistungsansprüchen oder sonstiger Gegenansprüche Zahlungen zurückzuhalten oder aufzurechnen; dies gilt jedoch nicht gegenüber Verbrauchern im Sinne des § 1 KSchG.

5.5.    Gerät der Kunde mit der Zahlung in Verzug, ist TD berechtigt – unabhängig von der Geltendmachung des Eigentumsvorbehaltes gemäß Punkt 6. – Verzugszinsen in Höhe von 5 % p.a. geltend zu machen. Handelt es sich auf Seiten des Kunden um ein unternehmensbezogenes Geschäft, gelangen Verzugszinsen in Höhe von acht Prozentpunkten über dem Basiszinssatz gemäß § 352 UGB zur Verrechnung.

6.    Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises verbleibt die Ware im Eigentum von TD. Gerät der Kunde mit der Zahlung länger als vierzehn Tage in Verzug, ist TD berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten und die Ware zurückzufordern. Sollte zu diesem Zeitpunkt bereits die Montage der Reifen erfolgt sein, so hat der Kunde diese auf seine Kosten wieder zu demontieren, und für die durch die bereits erfolgte Benutzung verursachte Abnützung Wertminderung zu leisten.

7. Erfüllung der vertraglichen Verpflichtungen von Seiten TD

TD hat seine vertraglichen Verpflichtungen erfüllt, sobald der Kunde die bestellte Ware erhalten hat, bzw., sofern die Montage der Reifen in einer Servicewerkstatt beauftragt wurde, sobald die Montage gemäß Punkt 3.2. durchgeführt wurde.

8.    Information über das Rücktrittsrecht gemäß § 5e KSchG

8.1.    Ist der Kunde Verbraucher, kann er von seiner Vertragserklärung binnen sieben Werktagen zurücktreten. Die Frist beginnt an dem Tag zu laufen, an dem der Kunde die Ware erhält, bzw. – bei einer Bestellung mit Montage – am Tag des Montagetermins. Für einen Rücktritt lediglich von der Bestellung der Montage beginnt die Frist mit dem Tag des Vertragsabschlusses zu laufen (siehe Punkt 1.4). Zur Wahrung der Rücktrittsfrist genügt die rechtzeitige Absendung der Rücktrittserklärung per Brief oder E-Mail an eine der folgenden Adressen:
                       
                        Popgom Österreich
                        Fischhof 3/6
                        1010 Wien
                        E-Mail: info@popgom.at


8.2.    Im Falle eines wirksamen Rücktritts sind die beiderseits empfangenen Leistungen rückabzuwickeln. TD hat dem Kunden die von diesem bereits geleisteten Zahlungen zu erstatten und gemäß § 5g Abs. 1 Z. 1 KSchG dem von diesem auf die Sache gemachten, notwendigen und nützlichen Aufwand zu ersetzen; der Kunde hat TD die erhaltene Ware zu retournieren und, sofern er diese bereits benutzt hat, ein angemessenes Entgelt für die Benützung, einschließlich einer Entschädigung für eine allfällige Wertminderung, zu bezahlen. Die Retournierung der Ware erfolgt dergestalt, dass diese von TD abgeholt wird, wobei vereinbart wird, dass der Kunde die hiefür anfallenden Kosten trägt, d. h. 15 Euro pro Reifen. Der Kunde hat zur Vereinbarung eines Abholtermins unter der folgenden Telefonnummer mit TD Kontakt aufzunehmen:

                        0800 301050 (gebührenfrei aus dem Festnetz)


8.3.    Aus dem Rücktritt resultierende Zahlungen haben innerhalb von dreißig Tagen zu erfolgen. Die Frist beginnt für den Kunden mit der Absendung der Rücktrittserklärung bzw. mit der Absendung der Ware, sofern dadurch konkludent der Rücktritt erklärt wird; für TD beginnt die Frist mit dem Empfang der Ware.

Besonderer Hinweis: Das Rücktrittsrecht besteht nicht bei Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden. Darunter fallen die Lieferungen von Kompletträdern, die wir nach Ihren Wünschen montieren.

9.    Gewährleistung

9.1.    Soweit die gelieferte Ware mangelhaft ist, ist der Kunde im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen (§ 932ff ABGB) berechtigt, die Verbesserung, den Austausch der Sache, eine angemessene Minderung des Entgelts (Preisminderung) oder die Aufhebung des Vertrages (Wandlung) zu fordern. Ist der Kunde nicht Verbraucher im Sinne des § 1 KSchG, steht TD das Wahlrecht über die Art, wie die Gewährleistung erfolgt, zu. Ist der Kunde nicht Verbraucher im Sinne des § 1 KSchG, so hat er weiters bei TD die Gewährleistungsansprüche binnen einem Monat, nachdem sich die Mangelhaftigkeit der Ware herausstellt, bei sonstigem Ausschluss jeglicher Gewährleistung geltend zu machen. Für Kunden, die nicht Verbraucher im Sinne des § 1 KSchG sind, gilt weiters, dass Beanstandungen, wonach die Lieferung nicht vollständig oder nicht ordnungsgemäß erfolgt sei, binnen sieben Tage nach Übernahme der Ware erfolgen müssen, andernfalls die Ware als genehmigt gilt.

9.2.    Handelsübliche oder technisch nicht vermeidbare Abweichungen von Maßen, Mustern, Farben, Beschaffenheit usw. sowie Änderungen in Konstruktion und Ausführung der Ware stellen keinen Mangel dar, soweit diese Abweichungen und Änderungen unwesentlich sind. Dies schließt ein, dass sich TD das Recht vorbehält, Reifen mit Markierungen für spezielle Fahrzeughersteller (MO, AO, etc.) anstatt der vom Kunden bestellten Reifen ohne Markierungen für spezielle Fahrzeughersteller auszuliefern. Alle Maße sind Zirka-Angaben.

9.3.    Mit Kunden, die nicht Verbraucher im Sinne des § 1 KSchG sind, wird eine einjährige Gewährleistungsfrist vereinbart. Bei Kunden, die Verbraucher im Sinne des § 1 KSchG sind, beträgt die Gewährleistungsfrist zwei Jahre. Die Frist beginnt zu laufen, sobald der Kunde die Ware erhalten hat, bzw. – bei Bestellung auch der Montage – am Tag der Montage.

9.4.    Erklärungen zur oder im Rahmen der Gewährleistung verpflichten TD nur insoweit, als sie von Mitarbeitern von TD getätigt werden. Erklärungen der Subunternehmer verpflichten TD nicht.

9.5.    Für Mangelfolgeschäden haftet TD nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Ausgenommen von dieser Haftungsbeschränkung sind Personenschäden (Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit).

10.    Haftungsbeschränkung

10.1.    TD haftet grundsätzlich nur für Schäden, die auf vorsätzliches oder grob fahrlässiges Handeln von TD, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen (insbesondere die die Montage durchführenden Subunternehmer) beruhen. Ausgenommen von dieser Haftungsbeschränkung sind Personenschäden (Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit).

10.2.    Der Kunde ist selbst dafür verantwortlich, dass die bestellten Reifen für den von ihm beabsichtigten Verwendungszweck, insbesondere für die Montage an seinem Fahrzeug, technisch geeignet und rechtlich zulässig sind. Obwohl TD bemüht ist, auf der Seite www.popgom.at Maßnahmen und Vorkehrungen zu treffen, um Fehler bei der Bestellung zu vermeiden (Dimension, Load- und Speed-Index, usw.), haftet TD daher nicht dafür, dass die vom Kunden bestellten Reifen für den von ihm beabsichtigten Verwendungszweck technisch ungeeignet bzw. rechtlich unzulässig sind. TD haftet weiters nicht für Schäden, die daraus resultieren, dass der Kunde die von ihm bestellten Reifen einer technisch ungeeigneten bzw. rechtlich unzulässigen Verwendung zuführt, insbesondere sie an seinem Fahrzeug montiert. Der Kunde bleibt zur Zahlung des Kaufpreises an TD verpflichtet und ist nicht berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten.

10.3.    TD kann die Datenkommunikation über das Internet nach dem derzeitigen Stand der Technik nicht fehlerfrei und/oder jederzeit verfügbar gewährleisten. TD haftet daher weder für die ständige noch für die ununterbrochene Verfügbarkeit seines Online-Handelssystems.

10.4.    Die Einschränkungen der Ziffer 10 gelten auch zu Gunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen von TD, wenn Ansprüche direkt gegen diese geltend gemacht werden.

10.5.    Die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt.

11.    Gefahrtragung

Gemäß § 429 ABGB geht die Gefahr mit dem Abgang der Lieferung auf den Kunden über. Der Kunde trägt daher die Gefahr der Versendung.

12.    Datenschutz

Es ist erforderlich, dass TD im Rahmen der Abwicklung von Verträgen Daten des Kunden erhebt. Der Kunde erklärt sich daher damit einverstanden, dass insbesondere sein Name, seine Adresse und seine E-Mail-Adresse (personenbezogene Bestandsdaten) gemäß den Bestimmungen des Datenschutzgesetzes erhoben, verarbeitet und genutzt werden, soweit dies zur Begründung, inhaltlichen Ausgestaltung oder Änderung des Vertragsverhältnisses erforderlich ist. Diese Daten sind gegen den Zugriff Dritter geschützt, werden nicht an Dritte weitergegeben und sind nicht über das Internet zugänglich.

13.    Mitteilungen an den Kunden

Mitteilungen an den Kunden erfolgen über die von ihm bei der Bestellung angegebene E-Mail-Adresse. Sollte der Kunde die von TD abgesendeten E-Mails, aus welchen Gründen auch immer, nicht abrufen können, ohne dass TD eine Fehlermeldung erhält, so geht dies zu Lasten des Kunden.

14.    Anwendbares Recht

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen und alle Rechtsbeziehungen zwischen dem Kunden und TD unterliegen österreichischem Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

15.    Gerichtsstand

Ist der Kunde nicht Konsument im Sinn des § 1 KSchG, wird für sämtliche sich aus dem Vertragsverhältnis unmittelbar oder mittelbar ergebenden Streitigkeiten die Zuständigkeit des für den ersten Wiener Gemeindebezirk sachlich zuständigen ordentlichen Gerichtes vereinbart. TD ist jedoch auch berechtigt, Klage am allgemeinen Gerichtsstand des Kunden zu erheben. Für Kunden, die Konsument im Sinne des § 1 KSchG sind, gilt ausschließlich deren allgemeiner Gerichtsstand.

16.    Salvatorische Klausel

Sollte eine Regelung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden, so bleibt die Wirksamkeit der übrigen hievon unberührt. Die unwirksame Bestimmung wird von den Vertragsparteien einvernehmlich durch eine rechtswirksame Bestimmung ersetzt, welche dem wirtschaftlichen Sinn und Zweck der unwirksamen Bestimmung am nächsten kommt. Diese Regelung gilt entsprechend bei Regelungslücken.


Angebot: Popgom-Bestpreis-Garantie


Wenn Sie die bei uns gekauften Reifen anderswo günstiger finden, erstattet Ihnen Popgom unter gewissen Bedingungen die Differenz:

    * Sie müssen uns den Nachweis per E-Mail unter differenz-erstattung@popgom.at innerhalb von 48 Stunden nach der Bestellung zusenden
    * Der Preis versteht sich inkl. Mwst., exkl. Versandkosten; ausgeschlossen sind alle Arten von Preisermäßigungen und Sonderangebote als auch Geschenkgutscheine oder vorübergehende Werbeaktionen wie Restpostenverkäufe (Rabattcodes, Geschenkgutscheine, etc.).
    * Das günstiger Angebot des Wettbewerbers muss von einer Internetseite stammen, die sich an österreichische Verbraucher bzw. Kunden richtet, wobei der Wettbewerber österreichweite Anlieferung anbieten muss.
    * Das vom Wettbewerb angebotene Produkt muss identisch sein: Ein neues Produkt gleicher Marke, gleicher Reifengröße, gleichen Speedindex, gleichen Loadindex, gleichen Profils. Das Produktionsjahr des Reifens des Wettbewerbers darf nicht vor dem des Popgom-Reifens liegen.
    * Der Reifen muss mindestens in der gewünschten Anzahl auf Lager sein und die Lieferfrist darf die von Popgom nicht überschreiten. Weiterhin muss der gewünschte Reifen bei Popgom innerhalb von 5 Tagen lieferbar sein.
    * Der Preisunterschied muss mindestens 3 Euro betragen, exkl. Versand.
    * Der Kunde muss Popgom die Adresse der Seite und die URL des Produkts nennen.
    * Das Angebot ist auf eine Bestellung pro Person beschränkt.


Ausschluss:
Das Angebot bezieht sich nicht auf:

    * Produkte im Sonderangebot
    * Produkte, die von Privatpersonen oder Unternehmen auf Auktionsseiten oder in Annoncen verkauft werden
    * Preisvergleichsseiten
    * Bestellungen mit Ratenzahlung

POPGOM-Bestpreis-Garantie im Detail:

Wenn Sie eine Bestellung auf unserer Seite aufgegeben haben, und danach feststellen, dass eine deutsche Internetseite den gleichen Reifen günstiger anbietet (unter Vorbehalt der u. g. Bedingungen), können Sie die Erstattung der Differenz per E-Mail unter der Adresse innerhalb von 48 Stunden nach Aufgabe Ihrer Bestellung anfordern.

Bitte senden Sie uns folgende Angaben zu:

Eine Kopie Ihrer Rechnung oder Ihre Bestellnummer, die Adresse der Webseite (genaue URL der Seite), auf der sich das (günstigere) Produkt befindet.

Popgom verpflichtet sich die Differenz nach Prüfung und innerhalb von maximal 7 Tagen zu erstatteten. Sollte diese Frist aufgrund von Gründen, die nicht von Popgom abhängen, nicht eingehalten werden können, kann der Kunde Popgom nicht gerichtlich belangen.

Dieses Angebot berücksichtigt die allgemeinen gesetzlichen Regelungen sowie besonders diese,welche es nicht erlauben, Produkte unter dem Einkaufspreis anzubieten bzw. zu verkaufen.


Wenn dem Kunden der Betrag auf das Konto seiner Kreditkarte erstattet wird, hängt die Geschwindigkeit, mit der der Betrag dem Konto gutgeschrieben wird, vom Type der Kreditkarte des Kunden ab : im Falle einer Debitkarte wird der Betrag innerhalb von 3 bis 8 Tagen, je nach Bank, dem Girokonto gutgeschrieben ; im Falle einer Kreditkarte erscheint der Betrag am Ende des Monats auf dem Konto der Kreditkarte und nicht auf dem Girokonto. Sollte die Rückerstattung länger dauern, muss der Kunde Kontakt mit seiner Bank aufnehmen.